Zur Übersicht

XING ist Launchpartner der Jobsuche über Google in Deutschland: Mehr Reichweite für Ihre Stellenanzeige

22.05.2019

Die Stellensuche über Google ist fortan auch in Deutschland verfügbar. Die vor knapp zwei Jahren eingeführte Funktion ist bereits in zahlreichen Ländern aktiv. Es war nur eine Frage der Zeit bis die neue Erweiterung der Google-Suche auch in Deutschland sein sollte.

Wir freuen uns sehr, dass XING hierzulande Launchpartner der neuen Funktion ist. Was diese leisten kann, wie sie funktioniert und was diese Kooperation für Sie als Arbeitgeber bedeutet, erfahren Sie jetzt. So viel sei schon mal verraten: Im Rahmen der Funktionserweiterung von Google können Sie mit Ihrer XING Stellenanzeige oder dem Arbeitgeberbewertungsprofil von kununu ab sofort noch mehr Jobsuchende erreichen.

Jobsuch-Funktion von Google sammelt, organisiert und bildet Stellenanzeigen von anderen Webseiten ab

Zuallererst: Die Stellensuche auf Google ist keine Jobbörse im klassischen Sinne. Es ist für Sie nicht möglich, dort direkt Stellenanzeigen zu schalten. Vielmehr macht die neue Funktion das, wofür die Suchmaschine bekannt ist: andere Quellen, wie etwa Jobbörsen oder Arbeitgeberbewertungsplattformen, werden nach passenden Inhalten durchforstet und in der eigenen Google Stellensuche dargestellt.

Neu ist, dass Stellenanzeigen bereits auf der ersten Seite von Google in einer separaten Suchbox aufmerksamkeitsstark dargestellt werden. Aufgerufen wird diese Box mit den Stellenanzeigen durch typische Jobsuchanfragen wie beispielsweise „Wirtschaftsingenieur Jobs Hamburg“.

Screenshot1 Wirtschaftsingenieur jobs Hamburg

Über die Stellenanzeigen findet der Nutzer direkt den Weg in die Stellensuche von Google. Dort werden ergänzende Informationen an die Jobs herangespielt, wie etwa vom Arbeitgeberbewertungsportal kununu:

Screenshot2 Google Detailseite Wirtschaftsingenieur jobs hamburg

XING Stellenanzeigen können nun über die Jobsuche von Google gefunden werden

Damit die Jobsuche von Google überhaupt in der Lage ist, Stellenanzeigen oder Arbeitgeberbewertungen von anderen Quellen zu verarbeiten, müssen diese bestimmte technische Voraussetzungen erfüllen. Grundsätzlich besteht für alle Webseiten die Möglichkeit, diese zu erfüllen. Als Launchpartner von der neuen Google Funktion erfüllt XING die technischen Bedingungen bereits zum Start, sodass Anzeigen aus dem XING Stellenmarkt ohne Ihr Zutun von Jobsuchenden gefunden werden können. Zudem ist sichergestellt, dass ein Team bei uns jederzeit reagieren kann, wenn sich technische Anforderungen für die erfolgreiche Anbindung an die Jobsuche von Google ändern. Wie bei Google üblich, gibt es aber auch bei dieser Funktion keine Garantie, dass Ihre Anzeige sichtbar ist.

Mehr Aufmerksamkeit von aktiv Jobsuchenden

Mit der Möglichkeit, dass Ihre XING Stellenanzeige in den Ergebnissen der Jobfunktion von Google erscheinen kann, erhöhen wir die Sichtbarkeit Ihrer Anzeige auch außerhalb unserer Plattform. Neben den 16 Millionen Mitgliedern auf XING haben Sie nun also die Chance, insbesondere aktiv Jobsuchende mit Ihrer Anzeige anzusprechen. Laut einer von uns in Auftrag gegebenen Umfrage bei Forsa unter erwerbstätigen Internetnutzern in Deutschland sind 7 Prozent aktiv auf Jobsuche, 32 Prozent sind zwar offen für eine neue berufliche Herausforderung, begeben sich allerdings nicht selbst auf die Suche. Mit der Kooperation erhöhen wir somit Ihre Chance, die kleinere Gruppe der aktiv Suchenden besser zu erreichen, während Sie bei XING bereits die Millionen von latent Suchenden abdecken.

Interview mit Nadine Gerspracher von Google: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit deutschen Partnern wie XING hier starten.“

Nadine Gerspacher, Global Product Partnerships für Google Europe, Middle East & Africa, gibt uns im Interview einen Blick hinter die Kulissen des Suchmaschinenbetreibers.

Warum habt Ihr euch entschieden, die User Experience für Jobsuchende mit dieser neuen Funktion in der Google Suche zu verbessern?

Nadine: Google möchte bis 2020 eine Million Menschen in Europa dabei unterstützen, einen Job zu finden oder ihr Geschäft zu erweitern. Die neue Stellensuche-Funktion in der Google Suche ist ein wichtiger Schritt auf unserer Mission. Denn gemeinsam mit Partnern ermöglichen wir es Nutzern ab sofort, schnell und einfach Stellenangebote zu finden, die genau ihren Ansprüchen und Fähigkeiten entsprechen

Als Launchpartner freuen wir uns sehr, unseren XING Stellenmarkt Kunden über die neue Stellensuche-Funktion eine noch höhere Reichweite ermöglichen zu können. Die neue Funktion in der Google Suche ist bereits in anderen Ländern verfügbar. Welche Erfahrungen habt Ihr bisher gemacht?

Nadine: Wir freuen uns auch sehr mit XING, kununu und weiteren deutschen Partnerunternehmen zusammenzuarbeiten. Die neue Funktion ist in mehr als 120 Ländern weltweit verfügbar und die Erfahrungen sind sehr positiv. Wir haben von vielen Partnern Feedback erhalten, dass Nutzer, die über die neue Funktion auf Drittseiten kommen, sich generell häufiger bewerben und länger auf der Partnerseite verweilen.

Welche Rolle spielt XING für Euch als Launchpartner? Was sind Eure Erwartungen diesbezüglich?

Nadine: Eine enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern ist uns wichtig und wir freuen uns sehr, dass wir mit deutschen Partnern wie XING hier starten. Wir schätzen das Feedback aus dem deutschen Markt und die Arbeit, die in die technische Integration geflossen ist sehr. Neben den Job-Postings ist auch die Integration von Unternehmensbewertungen ein wichtiger Faktor (wie z.B. durch kununu), um den Nutzern möglichst viele Informationen geben zu können. Unser Ziel ist es gemeinsam mit deutschen Partnern den Menschen hier die bestmögliche User Experience zu bieten und ihnen damit gemeinsam zum Traumjob zu verhelfen.


Wir freuen uns sehr, Launchpartner der Stellensuche von Google in Deutschland zu sein und sind gespannt auf Ihre Erfahrungen mit der Funktion.

Viel Erfolg beim Recruiting!

Facebook
Autor des Artikels
Konstantin Guratzsch
Konstantin ist seit 2015 bei XING als Senior SEO Manager tätig. Daneben ist er in der Jury der E-Commerce Germany Awards (Berlin) vertreten und arbeitete parallel sechs Semester als Dozent an der HAW Hamburg ebenfalls für das Fach Suchmaschinenoptimierung.