Zur Übersicht

Wöchentliche Mitarbeiterumfragen mit kununu engage: Damit aus der Mücke kein Elefant wird

25.03.2019

Digitalisierung, KI oder New Work: Die aktuellen Veränderungen in der Unternehmens- und Arbeitswelt haben viele Namen. Vor diesem Hintergrund ist es längst nicht zeitgemäß, wenn Arbeitgeber einmal im Jahr die Mitarbeiter nach ihrer Sicht auf die Dinge fragen. Mit kununu engage steht seit Mitte 2018 ein Feedback-Tool zur Verfügung, das offenlegt, was die eigenen Arbeitnehmer wirklich beschäftigt.

High Five für engagierte Kollegen

Der Arbeitsmarkt ist geprägt vom Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter und Nachwuchstalente. Wurde erst einmal gutes Personal gefunden und eingestellt, dann gilt es, die neuen Mitarbeiter so zu motivieren, dass sie ihrer Rolle und dem Unternehmen gegenüber verpflichtet bleiben. Der Traum aller Personaler: wirklich engagierte Mitarbeiter, denn die sind für das Unternehmen überaus gewinnbringend. Grundsätzlich versteht man unter Engagement einen motivierten, positiven Zustand der Erfüllung. Übertragen auf den Arbeitskontext bedeutet es, dass man sich voller Hingabe einer To-Do-Liste widmet, im Joballtag aufblüht, aufgeht, abhebt. Ein Idealzustand, an dem viele Arbeitnehmer jedoch nur kratzen.

kununu engage Screenshot

Engagement auf der Spur

Eine neue Analyse von kununu engage zeigt, wie es um das Engagement von Arbeitnehmern steht: Auf einer Skala von 1 (sehr gering) – 5 (sehr hoch) liegt Deutschland (3,59) im Vergleich mit Österreich (3,76) und der Schweiz (3,53) im Mittelfeld. Der detailliertere Blick verdeutlicht, dass Unternehmen auf einem guten Weg sind. Etwas anderes können sie sich auch nicht leisten: Die Situation auf dem Arbeitsmarkt ist angespannt, Talente rar. Für den Unternehmenserfolg spielt es nicht nur eine Rolle, mit den besten Köpfen wertvolles Know-how in die Firma zu holen, sondern auch, diese zu halten. Mit anderen Worten: Wer auf jene Faktoren positiv einwirkt, welche die eigenen Mitarbeiter motivieren, der kann sich einen klaren Wettbewerbsvorteil sichern.

Digital ist besser

Genau hier setzt kununu engage an und bietet eine Reihe von Tools, die es Mitarbeitern ermöglicht, ihrem Arbeitgeber anonym Feedback zu übermitteln. Zudem steht den Teams ein Diskussionsboard zur Verfügung, auf dem sie Themen mit ihren Kolleginnen und Kollegen teilen, diskutieren und bewerten. Mit den Worten von XING CEO Thomas Vollmoeller: „Was früher in den Gängen und Kaffeeküchen diskutiert wurde, ist somit für alle sichtbar – und ich kann damit aktiv umgehen“. Somit hilft die Plattform insbesondere Teamleitungen, Probleme frühzeitig zu identifizieren, darauf zu reagieren und das Engagement im Unternehmen zu fördern. Abgefragtes wird von kununu engage übersichtlich aufbereitet: Das wöchentliche Stimmungsbarometer, das auf 38 alternierenden Fragen basiert, lässt sich auch nach individuellen Gruppen und Teams analysieren. Durch eine detaillierte Segmentierung können Unternehmensbereiche die für sie relevanten Themen leicht identifizieren und als Startpunkt nehmen, ihre Unternehmenskultur zum Positiven zu verändern.

Sieben Kategorien auf einen Streich

Ein neues Fragen-Design, das sich auf die Erkenntnisse qualitativer Interviews mit Experten verschiedener Branchen stützt, ist das Ergebnis eines umfassenden Relaunches von kununu engage. Hierbei orientierte sich das Forschungsteam um Prof. Dr. Tobias Dauth, Gruppenleiter am Fraunhofer IMW und Professor an der Handelshochschule Leipzig, an den 13 verschiedenen Kategorien der Mitarbeiterzufriedenheit, die regulär auf der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu abgefragt werden. Die Wissenschaftler identifizierten in der Folge sieben dieser Kategorien als Schlüsselfaktoren für Mitarbeiter-Engagement. Demnach beeinflussen Kommunikation, interessante Aufgaben, Vorgesetztenverhalten, Kollegenzusammenhalt, Work-Life-Balance, Arbeitsatmosphäre und Arbeitsbedingungen in höchstem Maße das Engagement-Level. Prof. Dr. Tobias Dauth bilanziert: „kununu engage ermöglicht es Unternehmen, die relevanten Faktoren für Mitarbeiter-Engagement besser zu verstehen und in der Folge positiv darauf einzuwirken“. Die interkulturelle Validität des Designs wurde durch Befragungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, den USA und Australien gewährleistet.

Jetzt für kostenlosen Testzugang anmelden

Sie können sich vorstellen, kununu engage in Ihrem Unternehmen oder in Ihrem Team einzusetzen? Dann melden Sie sich jetzt für einen kostenlosen 30-tägigen Zugang an.

Facebook
Autorin des Artikels
Anne Juliane Wirth
Anne Juliane ist Junior Manager Communications DACH bei kununu, der größten Arbeitgeber-Bewertungsplattform in Europa. Wie sehr sie hinter ihrem Arbeitgeber steht, verrät ihr Handgelenk: Dort hat sie die kununu Blume als Tattoo verewigen lassen.
Employer Branding Profil

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber auf XING und kununu und heben Sie sich vom Wettbewerb ab.

Zum Produkt