In Kooporation mit der XING Google Kooperation


Wussten Sie, dass sich 80 Prozent der Kandidaten durch Arbeitgeberbewertungen beeinflussen lassen? Zeit, Ihrer Arbeitgebermarke neues Leben einzuhauchen und Ihrem Unternehmen Bekanntheit zu verschaffen. Im Xing Webinar in Kooperation mit der Google Zukunftswerkstatt lernen Sie 

  • die Einordnung und Herleitung der Recruiting-Situation einzuschätzen
  • das Potenzial und die Wirkung von Employer Branding zu erkennen und zu verstehen
  • die Zielgruppe zu definieren
  • Interaktionsmöglichkeiten mit potenziellen Kandidaten kennen
  • essenzielle Kanäle & Tools für Employer Branding kennen- und nutzen

 

Weiterbildung im Bereich Employer Branding

Lernen Sie von XING E-Recruiting Trainern und Beratern (eine Tochterfirma der New Work SE), wie Employer Branding funktioniert und welche Wirkungen es erzielen kann. Praxisbeispiele runden das Training ab.

Das Training richtet sich an alle mit HR-Erfahrung im digitalen Recruiting, die mehr über Employer Branding erfahren möchten, wie zum Beispiel:

  • Unternehmer/-innen und Mitarbeiter/-innen in Unternehmen aller Größen und Branchen
  • Selbstständige
  • Inhouse-Personaler sowie Personalberater
  • Berufsschüler/-innen und Student/-innen

Jetzt online anmelden


Das live Webinar findet im Mute-Modus statt. Fragen können ganz einfach über die Chatfunktion gestellt werden. Sie können sich also ganz bequem von Ihrem Arbeitsplatz aus zuschalten.

Kommen Sie bei Rückfragen gerne auf uns zu, einfach per E-Mail an info.webinare@xing.com.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Employer Branding? Hier das wichtigste, was Sie vorab wissen sollten:

Das Training ist für Einsteiger und Fortgeschrittene mit HR-Erfahrung geeignet
Falls sie sich aber unsicher sind, ob Employer Branding für Sie ein relevantes Thema ist, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Informationen zum Thema zusammengefasst:


Dieses Training findet in Kooperation mit der Google Zukunftswerkstatt statt.

Im Juli 2017 startete Google gemeinsam mit zahlreichen Partnern die Initiative „Google Zukunftswerkstatt”. Das Ziel: Die Chancen der Digitalisierung sichtbar zu machen und Impulse im Bereich der digitalen Weiterbildung zu setzen. Teil der bundesweiten, kostenlosen Bildungsinitiative sind u. a. dauerhafte Schulungszentren sowie eine Vielzahl an Onlinekursen unter zukunftswerkstatt.de


Fragen und Antworten

Definition: Was ist Employer Branding überhaupt?

Unter Employer Branding versteht man ein Konzept eines Unternehmens, sich für Mitarbeiter und potenzielle Mitarbeiter als attraktiver Arbeitgeber darzustellen. Grundlage dafür sind die Werte und Merkmale des Unternehmens, die es von anderen Arbeitgebern unterscheidet.
Ursprünglich kommt der Begriff Employer-Branding aus dem Englischen und bedeutet Arbeitgeber-Markenbildung. Employer-Branding ist Teil des Personal-Marketings, nutzt aber die selben Tools wie das klassische Marketing.  Dabei stehen jedoch nicht das Produkt oder die Dienstleistungen im Fokus, sondern das Ziel, das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren. Ein sehr wichtiges Ziel, denn 64 Prozent aller potenziellen Kandidaten gehen laut Studien durch mangelnde Bekanntheit des Unternehmens verloren. Um dem entgegenzuwirken und um beim War of Talents mithalten zu können, kann man mittels ausgewählter Markenbildungs-Tools dafür sorgen, dass sich das eigene Unternehmen von Wettbewerbern abhebt und sich besser gegen die Konkurrenz durchsetzen kann. 

Übliche Maßnahmen für Employer Branding

Um die besten Talente zu locken und auch an sich zu binden, muss ein Unternehmen nicht mehr nur ein guter Arbeitgeber sein, sondern auch die Werbetrommel rühren. Dabei geht Employer Branding längst über bunte Karriereseiten mit Mitarbeiterbildern hinaus. Denn einer Studie von EY zufolge, entgehen allein dem deutschen Mittelstand mehr als 53 Mrd. Euro durch nicht besetzte Stellen. Im Webinar lernen Sie unter anderem folgende Maßnahmen für gelungenes Employer Branding kennen:

Social Media - Instagram und Co.

Für Employer Branding-Maßnahmen gibt es zahlreiche Möglichkeiten - hier sind Kreativität und Budget keine Grenzen gesetzt. Besonders beliebt sind Videos, die auf der eigenen Webseite oder auf den Social Media-Kanälen geteilt werden und den Charme des Unternehmens widerspiegeln sollen. Mit etwas Glück gehen solche Videos sogar viral und können eine enorme Reichweite entwickeln. 

XING ist für Unternehmen mittlerweile neben den Videos ebenfalls nicht mehr wegzudenken, denn es bietet eine große Chance, das eigene Image als Arbeitgeber positiv auszuleuchten, das Employer Branding zu pushen und die Bekannt- und Beliebtheit zu steigern. Denn 50 Prozent der Kandidaten würden selbst für mehr Gehalt nicht für ein Unternehmen mit schlechter Reputation arbeiten.

Arbeitgebermarketing durch Kommunikation  

Eine weitere wichtige Maßnahme ist die direkte Kommunikation zwischen Unternehmen und  Mitarbeitern sowie auch Bewerbern. Für wertvolles Feedback ist ein direkter Austausch unabdingbar. Was schätzen Mitarbeiter? Was stört am Arbeitsplatz? Was empfanden Bewerber als angenehm – was war nicht in Ordnung? Das Einholen von Feedback zeigt Mitarbeitern und Bewerbern, dass ihre Meinung wertgeschätzt wird und kann genutzt werden, um das eigene Arbeitgeberimage zu verbessern.

Auswirkung auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter

Alle Employer Branding-Maßnahmen sollten nicht nur zum Ziel haben, das eigene Image zu verbreiten, sondern es zu verbessern. Dazu gehören auch Punkte wie Work-Life-Balance und Zufriedenheit am Arbeitsplatz. 

Warum ist Employer Branding so wichtig, dass ihr ein Webinar dazu macht?

Nur jedes vierte Unternehmen hat eine zielgerichtete Employer Branding-Strategie. Dabei reicht es nicht mehr länger aus, einen Mitarbeiter bloß zu gewinnen. Das Ziel sollte Folgendes sein: eine starke Arbeitgebermarke entwickeln und den gewonnenen Mitarbeiter langfristig behalten. Durch eine starke Arbeitgebermarke minimieren Sie auch die Fluktuationsrate in Ihrem Unternehmen. Je mehr sich die Mitarbeiter mit einem Unternehmen verbunden fühlen, umso geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie zur Konkurrenz wechseln.  

Was macht eine starke Arbeitgebermarke aus? Kann man das in einem Webinar lernen?

Eine gute Arbeitgebermarke beschreibt die Identität eines Unternehmens als Arbeitgeber. Im Webinar erfahren Sie, wie Sie mit verschiedenen Maßnahmen, wie beispielsweise Social Media Tools, den Talenten eine Antwort darauf geben, warum das Unternehmen für potenzielle und bestehende Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen attraktiv ist, welche Stärken es hat und was es von der Konkurrenz unterscheidet und einzigartig macht.

Welche Maßnahmen für ein gutes Employer Branding kann ich ergreifen und welche werden im Webinar behandelt?

Es gibt diverse Möglichkeiten, eine starke Arbeitgebermarke aufzubauen. Unter anderem lernen Sie im Webinar wie wichtig es ist, die eigene Recruiting-Situation einzuordnen und das Potenzial von Employer Branding zu erkennen und zu verstehen. Außerdem lernen Sie, wie Sie die Zielgruppe, die Sie erreichen möchten, richtig definieren und welche Interaktionsmöglichkeiten es mit potenziellen Kandidaten es gibt und welchen Grundstein ein gelungenes Onboarding legt. Darüber hinaus vermitteln unsere Trainer Ihnen, welche Kanäle und Tools Sie in Sachen Employer Branding unterstützen können.

An wen richtet sich das Employer Branding Webinar?

Das Training ist für Einsteiger und Fortgeschrittene mit HR-Erfahrung geeignet. Das können Unternehmer/-innen und Mitarbeiter/-innen in Unternehmen aller Größen und Branchen sein, Selbstständige, Personalberater, aber auch Berufsschüler/-innen und Student/-innen.

Kursleiter
Kira Niklas

Senior Manager Customer Training

Kira Niklas
Funktionsweise, Wirkungsrichtungen und Best Practices kennenlernen.