Jetzt das Video in voller Länge schauen

Die perfekte Candidate Journey

Die perfekte Candidate Journey

Dass sich Unternehmen bei Bewerber·innen von ihrer besten Seite zeigen müssen, ist längst kein Geheimnis mehr. Nur wenn die Talente voll und ganz überzeugt sind, durchlaufen sie auch tatsächlich den gesamten Bewerbungsprozess und brechen ihn nicht vorher ab.

Viele Unternehmen jedoch unterschätzen die Wichtigkeit einer guten Candidate Journey. Eingehende Bewerbung bleiben unbeantwortet und Bewerber·innen im Unklaren darüber gelassen, wie sich der Bewerbungsprozess überhaupt gestaltet.

So gaben vier von zehn Kandidat·innen in einer Umfrage an, schon einmal eine Bewerbung abgebrochen zu haben, obwohl sie ernsthaftes Interesse an der Stelle hatten. Achtzig Prozent der Unternehmen brauchen für die Auswahl eines Kandidaten bis zu 3 Monate, obwohl viele eine Time-to-Hire von 30 Tagen anstreben. Und das, obwohl sich die Kandidaten sogar ein Feedback innerhalb von zwei Wochen wünschen. Für diese enttäuschten Erwartungen zahlen Unternehmen viel Geld und verprellen hochqualifizierte potenzielle Mitarbeiter.

Eine Reise durch die Candidate Journey

Wie aber sieht die perfekte Candidate Journey aus? Dieser Frage ging Magdalena Vachova, bei Prescreen zuständig für das Content Marketing, in ihrem Beitrag während der Zukunft Personal Reconnect 2021 nach. Sie erläutert im Video, welche Touchpoints es zwischen Unternehmen und den Kandidat·innen auf dem Markt gibt und wie Unternehmen diese steuern können, um auch wirklich ihre Wunschkandidat·innen anziehen.

Magdalena Vachova
Magdalena Vachova spricht über die Candidate Journey

 

So unterscheiden sich die sechs Phasen der Candidate Journey

  1. Aufmerksamkeit: Zunächst einmal müssen Kandidat·innen auf Ihr Unternehmen aufmerksam werden. Mit welchen Maßnahmen erreichen Sie Ihre Zielgruppe am besten?
     
  2. Interesse / Information: Beantworten Sie Ihren Bewerber·innen die dringendste aller Fragen: Welche Vorteile hat es, bei Ihrem Unternehmen zu arbeiten?
     
  3. Bewerbung: Antworten Sie schnell, informieren Sie transparent: Geben Sie Ihren Bewerber·innen gleich zu Beginn eine schriftliche Übersicht über die nächsten Schritte einer Bewerbung.
     
  4. Auswahl: Wählen Sie im Team den oder die passend(en) Endkandidat·in aus.
     
  5. Einstellung / Onboarding: Teilen Sie dem/der Endkandidat·in die Zusage telefonisch mit. Auch qualifizierte Kandidat·innen, die sie nicht direkt einstellen, sind viel wert. Nehmen Sie sie in Ihren internen Talentpool auf.
     
  6. Bindung: Gehen Sie an diesem Punkt schrittweise in die Employee Journey über.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann begeben Sie sich mit Magdalena Vachova auf eine Reise durch die gesamte Candidate Journey und erfahren Sie unter anderem anhand eines fiktiven Praxisbeispiels, wie Sie als Recruiter·in der Firma „Nature Cost“ neue Sales-Mitarbeiter·innen gewinnen.

Ein Artikel von Birte Schmidt

Birte berichtet freiberuflich für den Blog von XING E-Recruiting über Trends und Neuigkeiten aus dem HR-Bereich.