Studie zur Branche Consulting

Fehlende Diversität bremst das Recruiting aus

Fehlende Diversität bremst das Recruiting aus

Von 100 Wirtschaftsprüfer·innen sind 78 männlich. In den Unternehmensberatungen ist es immerhin ein Drittel. Im Vergleich zu anderen akademisch geprägten Branchen sind es auffällig unterdurchschnittliche Quoten. Allgemein liegt der Frauenanteil unter den Erwerbstätigen in Deutschland bei rund 47 Prozent. Ist der Bereich für Frauen nicht attraktiv genug? Das wäre fatal, denn auch die Consulting-Branche hat mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen.

Frauenquote in der Führungsetage: Innerhalb von sechs Jahren verdreifacht – von 4 auf 12 Prozent

Auch ein Blick ins Upper-Management der deutschen Unternehmensberatungen erzeugt nur bedingt positive Eindrücke. Waren 2014 vier von 100 Führungskräfte weiblich, kletterte dieser Wert in den vergangenen Jahren zumindest nach oben. Im Jahr 2020 waren zwölf Prozent Frauen.

Quelle: BDU (2021 D)

Quelle: BDU (2021 D)

Raus statt rauf: Mit dem Alter steigen immer mehr Frauen aus

Up or out: Schaut man sich den Frauenanteil in der Wirtschaftsprüfung nach Altersklassen an, fällt direkt auf, dass dieser erheblich abnimmt. Liegt der Anteil in der Gruppe der 30-39-Jährigen noch bei 30 Prozent, sind es nur noch 23 Prozent bei den 40-49-Jährigen. Dieser Wert fällt dann um weitere fünf Prozentpunkte (18 %) in der Kohorte der 50-59-Jährigen. 
 

Quelle: Wirtschaftsprüferkammer (2021 A) S. 5.

Quelle: Wirtschaftsprüferkammer (2021 A) S. 5

Höhere Diversität macht Unternehmen erfolgreicher

Es ist kein Geheimnis, dass Diversität zum Unternehmenserfolg beiträgt. Für die Consulting-Branche gilt dies in doppelter Hinsicht. Denn ihre Kandidat·innenreichweite wird durch ihre fehlende Anziehungskraft auf weibliche Berufstätige erheblich eingeschränkt – zeitgleich wächst der Bedarf an Nachwuchskräften.

Attraktivitätsfaktor erhöhen durch zeitgemäße New Work Maßnahmen

Klar ist: Die Consulting-Branche muss für weibliche Berufstätige attraktiver werden. Da dies offensichtlich nicht vordergründig durch klassische Motivatoren wie finanzielle Maßnahmen gelingt, sollten Unternehmen Faktoren berücksichtigen und kommunizieren, die den heutigen Berufstätigen besonders wichtig sind – bspw. flexible Arbeitszeiten sowie die Vereinbarung von Privat- und Berufsleben.

Kostenloses Branchen-Dossier jetzt abrufbar

In Zusammenarbeit mit Statista hat XING E-Recruiting zahlreiche Informationen zur Consulting-Branche in einem speziellen Dossier zusammengetragen. Neben einer Beschreibung der aktuellen Arbeitsmarktlage finden Sie zudem exklusive Ergebnisse einer Umfrage, die Statista im Rahmen des Dossiers durchgeführt hat. Erfahren Sie, worauf es Berufstätigen heute ankommt, warum sie sich gegen einen Job im Consulting entscheiden u.v.m.

Das Booklet ist kostenlos abrufbar.

Consulting Booklet
Exklusiv
Yee Wah Tsoi ist für den Recruiting Content zuständig.
Ein Artikel von Yee Wah Tsoi

Yee Wah ist seit 2008 bei XING. Die Bielefelderin (gibt's wirklich!) war dort zuerst in der PR tätig. Seit 2017 ist sie für den Recruiting Content zuständig.