Zur Übersicht

Das muss aufhören: Professionelle Werbeplakate ja, aber Personalmarketing schaffen wir selbst

04.11.2018

Es ist bereits einige Zeit vergangen, aber noch heute wird HR Blogger Jannis Tsalikis („Mein Freund die Arbeitgebermarke“) auf die Goldene Runkelrübe angesprochen – jene Preisverleihung, die mindestens genauso prestigeträchtig ist wie die Goldene Himbeere. Nun ging es bei dem Ersteren nicht um schlechte schauspielerische Leistungen, sondern um schlechtes, wenn nicht gar, peinliches Personalmarketing.

Bildschirmfoto 2018-12-04 um 16.02.28

Überrascht vom eigenen Erfolg machten die ausgezeichneten Unternehmen schnell die Runde: Ob Handelsblatt, Spiegel Online oder die FAZ – die bisweilen skurrilen Personalmarketing-Versuche der „Gewinner“ waren ein gefundenes Fressen für die hiesige Medienlandschaft. In der deutschen Sprache gibt es dafür das schöne Wort „Fremdschämen“.

Dabei ging es Jannis Tsalikis und Persoblogger Henner Knabenreich nicht darum, Unternehmen zu diffamieren, sondern aufzuzeigen, dass Employer Branding weitaus mehr sein muss als beispielsweise einer Gruppe von Azubis zu beauftragen, einen Kurzfilm zu drehen. Denn schließlich würde ja auch niemand auf die Idee kommen, ein Werbeplakat für die Firma von einem Mitarbeiter machen zu lassen, nur weil dieser gut malen könne.

Jannis Tsalikis über die Relevanz externer Hilfe im Personalmarketing: „Nur weil Herr Müller gut malen kann, macht er ja nicht gleich die Werbeplakate.“

Mein Kollege Marcus und ich hatten die Gelegenheit mit Jannis Tsalikis einen Mann zu treffen, der in der HR Szene eine Art Sonderstatus besitzt. Dies bezieht sich nicht nur auf sein Äußeres – das Basecap ist sein ständiges Markenzeichen – sondern auch seine Auftritte auf Podiumsdiskussionen sind legendär. So mancher Besucher der diesjährigen New Work Experience mag sich sicherlich noch an die spontane musikalische Einlage des HR Bloggers erinnern. Der VP HR DACH vom Online-Magazin VICE überrascht, erzählt viel und gern und ist auch sonst ein vielbeschäftigter Mensch.

Was Jannis heute über die Goldene Runkelrübe denkt, warum er Unternehmen immer dazu raten würde, bei der Erstellung der eigenen Arbeitgebermarke externen Rat einzuholen und vieles mehr, erklärt er in der aktuellen Folge des Podcasts von XING E-Recruiting. Wie üblich finden Sie unseren Podcast auch auf iTunes, Spotify und Soundcloud. Abonnieren Sie diese gerne, damit Sie keine Folge verpassen.

Facebook
Autorin des Artikels
Yee Wah Tsoi
Yee Wah ist seit 2008 bei XING. Die Bielefelderin (gibt's wirklich!) war dort zuerst in der PR tätig. Seit 2017 ist sie für den Recruiting Content zuständig.