In Kooporation mit der XING Google Kooperation


In diesem Live Webinar zeigen wir Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie die Veränderungen in der Personalbeschaffung, die die Digitalisierung mit sich bringt, aktiv für sich nutzen können, um Talente effektiv zu suchen, zu gewinnen und zu binden. Von Employer Branding über die erfolgreiche Ansprache hin zu der Candidate Experience im Bewerbungsprozess.

Bekommen Sie von XING E-Recruiting Trainern und Beratern (eine Tochterfirma der New Work SE) einen ersten Eindruck, was mit Recruiting 4.0 heute möglich ist und welche Wirkungen es erzielen kann. Beispiele aus der Praxis runden das Training ab.

Das Training richtet sich an alle Einsteiger im digitalen Recruiting, die mehr über die  modernen Möglichkeiten erfahren möchten, wie zum Beispiel:

  • Unternehmer/-innen und Mitarbeiter/-innen in Unternehmen aller Größen und Branchen
  • Selbstständige
  • Inhouse-Personaler sowie Personalberater
  • Berufsschüler/-innen und Student/-innen

Das erwartet Sie im Recruiting 4.0 Webinar

Im Webinar in Kooperation mit der Google Zukunftswerkstatt*, lernen Sie von XING E-Recruiting ExpertInnen was sich hinter Recruiting 4.0 verbirgt, das bedeutet:

  • Sie erhalten Einblicke in die durch die Digitalisierung veränderten Prozesse der Personalbeschaffung.
  • Sie lernen die verschiedenen Recruiting Disziplinen kennen und wie diese ineinander greifen bzw. welche Synergien es gibt.
  • Sie lernen Möglichkeiten kennen, um potenzielle und passende Talente aktiv zu suchen, zu finden und zu binden.
  • Sie bekommen einen ersten Einblick, wie Sie ihrer Maßnahmen erfolgreich messen.

Dieses Training findet in Kooperation mit der Google Zukunftswerkstatt statt.

Im Juli 2017 startete Google gemeinsam mit zahlreichen Partnern die Initiative „Google Zukunftswerkstatt”. Das Ziel: Die Chancen der Digitalisierung sichtbar zu machen und Impulse im Bereich der digitalen Weiterbildung zu setzen. Teil der bundesweiten, kostenlosen Bildungsinitiative sind u. a. dauerhafte Schulungszentren sowie eine Vielzahl an Onlinekursen unter zukunftswerkstatt.de

 


Jetzt online anmelden


 

Das live Webinar findet im Mute-Modus statt. Fragen können ganz einfach über die Chatfunktion gestellt werden. Sie können sich also ganz bequem von Ihrem Arbeitsplatz aus zuschalten.

Kommen Sie bei Rückfragen gerne auf uns zu, einfach per E-Mail an info.webinare@xing.com.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Fragen und Antworten

Was ist Recruiting 4.0 überhaupt?

Recruiting 4.0 ist Recruiting, das durch digitale Kanäle gestützt wird. Die Digitalisierung bietet diverse neue Möglichkeiten, Bewerber zu finden, anzusprechen und sie als Mitarbeiter zu gewinnen - und sie im besten Fall an das Unternehmen zu binden. Kurz gesagt: Finden und kontaktieren Sie die Talente auf dem digitalen Weg, die zu Ihren Anforderungen passen und die Ihr Unternehmen voranbringen.

Welche Strategien umfasst Recruiting 4.0?

Als Personalmanager ist es ratsam, selbst aktiv zu werden und das Unternehmen nach außen hin für potenzielle Mitarbeiter sehr attraktiv darzustellen. Online-Jobbörsen und Business-Plattformen sind längst nicht mehr der einzige Weg um neue, gut ausgebildete, kompetente Mitarbeiter mit Engagement zu finden. Viel mehr ist es ein Zusammenspiel aus verschiedenen Strategien, wie Employer Branding, digitalen Stellenanzeigen und Active Sourcing, die im Webinar ausführlich behandelt werden.

Was ist Active Sourcing?

Mit der richtigen Strategie, optimalerweise kombiniert mit einem durchdachten Bewerbermanagement hat ein Unternehmen folgende Vorteile durch eine eigene Active-Sourcing Strategie:

  • Kurzfristige Reduzierung von personellen Engpässen durch Aufbau eines Talent Pools für genau diesen Fall.
  • Geringere Time-to-hire, gerade bei schwierig zu besetzenden Spezialisten.
  • Kein formales Kennenlernen zwischen Personalern und Kandidaten, sondern Erhöhung der Anzahl an passenden Kandidaten für Ihr Unternehmen.

Was ist Candidate Experience?

Im Fokus des Recruiting-Prozesses steht die Candidate Experience, die die Gestaltung der Kontaktpunkte zwischen Unternehmen und Bewerber beschreibt. Sie reicht vom ersten Kontakt bis über das Onboarding hinaus und gibt dem Recruiter die Möglichkeit eine möglichst enge Bindung und eine Vertrauensbasis zu schaffen. Im besten Falle intensiviert sich die Bindung im Laufe des Recruiting-Prozesses und endet in einer positiven Zusage des Kandidaten.

Was ist Talent Relationship Management?

Talent-Pools oder auch Kandidatenpools werden immer beliebter. Laut der Studie Recruiting Trends 2018 werden die offenen Stellen der Top 1000 Unternehmen bei 23,5 Prozent durch den eigenen Talent Pool besetzt. Darüber hinaus kann so auch das Potenzial der eigenen Mitarbeiter durch das Prinzip “Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter” genutzt werden, denn 63,3 Prozent nutzen Empfehlungen durch Bekannte, um von Unternehmen angesprochen zu werden. Durch das Talent Relationship Management wird ebenfalls sichergestellt, dass die, für den Unternehmenserfolg wichtigen Positionen, dauerhaft mit den richtigen Mitarbeitern besetzt sind.

Was ist Employer Branding?

Ein wesentlicher Bestandteil für Recruiting 4.0 ist die Entwicklung einer starken Arbeitgebermarke. Diese sollte potenzielle Kandidaten insofern begeistern, dass sie Teil davon werden wollen. Best practices in Sachen Employer Branding können auf verschiedene Art und Weise geteilt werden, zB über einen Newsletter, auf dem XING Employer Branding Profil, auf der Karriereseite oder auf Veranstaltungen. Wichtig ist es, dabei zu beachten, dass diese Stories zur Arbeitgebermarke passen und den Kandidaten stets ein positives, aber auch transparentes Gefühl für das Unternehmen vermitteln

Welche Methoden gibt es im Recruiting 4.0 und welche werden im Webinar behandelt?

Laut der Recruiting-Trends Studie 2018 sind Unternehmen, die eine explizite Social-Media-Strategie verfolgen fast doppelt so erfolgreich wie Unternehmen ohne eine solche Strategie. Mit Active Sourcing in Sozialen Business Netzwerken in lässt sich ein Talent-Pool aufbauen, aus dem bei Bedarf die passenden Kandidaten ausgewählt werden können. Jedoch geht die Methode weit über TalentPooling hinaus, denn sie bietet auch bei akuten Fällen direkte Abhilfe, in Form einer korrekten Suche über die eine Vielzahl an Kandidaten in kürzester Zeit erreicht werden können.

Zwei Drittel der Kandidaten bewerten, laut der Studie, den Einsatz von Social-Media-Kanälen und damit das "Profil Mining" durch Recruiter als gut.

Zu den weiteren wichtigen Methoden hinsichtlich Recruiting 4.0 zählen auch das Employer Branding, um gute Mitarbeiter langfristig an sich zu binden, das Talent Relationship Management und die Candidate Experience

Was ist ein Active Sourcing Prozess?

Active Sourcing bedeutet mehr als wahllos potenzielle Mitarbeiter mit standardisierten Vorlagen zu kontaktieren. Mit aktivem Rekrutieren und den richtigen Tools schaffen Personaler ein geordnetes System bei der Suche nach den besten Mitarbeitern für ihr Unternehmen.

Bekomme ich auch Tipps & Tricks für die Kandidatenansprache

Ausschlaggebend beim Active Sourcing ist der erste Kontakt via Anschreiben oder der persönliche Kontakt, um einen Kandidaten abzuwerben. Eine standardisierte Vorlage zur Kontaktaufnahme ist ein No-Go. Vielmehr gilt es, persönlich auf den Kandidaten einzugehen und die Informationen zu freien Stelle hinten anzustellen, um das Interesse auf persönlicher Ebene zu wecken. Informationen zur vakanten Stelle können im weiteren Bewerbungsprozess bekannt gegeben werden. Das Live Webinar Active Recruiting: So sprechen Sie WunschkandidatInnen erfolgreich an hält Tipps und Tricks sowie Best Practices für Sie bereit. Für Fortgeschrittene  Active Sourcer:innen ist ebenfalls der

Kursleiter
Kira Niklas

Senior Manager Customer Training

Kira Niklas
Funktionsweise, Wirkungsrichtungen und Best Practices kennenlernen.