Active Sourcing

KI im Active Sourcing: Effiziente Suche & Kommunikation im TalentManager 

Michael Rothschädl
9 min.
Jetzt teilen!

Der Einsatz von KI im Active Sourcing verspricht so einiges: von einer schnelleren und einfacheren Identifikation passender Kandidat·innen bis hin zur (teil)-automatisierten Kommunikation mit angeschriebenen Talenten. Fakt ist: Recruiting-Teams sollten die vielfältigen Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz definitiv auf dem Radar haben. In diesem Beitrag lernen Sie wichtige Einsatzfelder kennen und erfahren, wie auch Sie mit dem XING TalentManager von KI profitieren können.   

Warum KI im Active Sourcing

Der Einsatz von KI passt zur Direktansprache wie die Faust aufs Auge. Als vergleichsweise junge Disziplin ist Active Sourcing nämlich von Grund auf digital. Die Suche nach passenden Profilen erfordert ein gutes Verständnis der zu besetzenden Rolle, aber auch Erfahrung im Umgang mit professionellen Software-Lösungen. Je besser Sie also beispielsweise den XING TalentManager in der Praxis einzusetzen wissen, desto effizienter können Sie passende Talente identifizieren.

Zudem ist das Anschreiben ein zentraler Hebel für den Erfolg in der Direktansprache: Die klare Empfehlung ist es, Kandidat·innen mit personalisierten Nachrichten zu kontaktieren. So fühlen sich Talente wertgeschätzt, was die Rückmeldequote, und damit die gesamte Erfolgswahrscheinlichkeit, steigert. Das Problem: Ein gutes Anschreiben im Active Sourcing erfordert vor allem eines – Zeit. Zeit, die im stressigen Alltag der Personalgewinnung zumeist nur begrenzt vorhanden ist. Aber Zeit, die Sie durch den gezielten Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Direktansprache sparen könnten. Denn grundsätzlich können Sie durch den Einsatz von KI im Active Sourcing vielfältige Vorteile erwarten, wie etwa:  

  • Effizienz-Steigerung durch (teilweise) Automatisierung zeitintensiver Prozesse 
  • Personalisierung in der Kandidat·innen-Kommunikation ohne Zusatzaufwand   
  • Einfachere Identifikation passender Talente durch Profil-Empfehlungen  
  • Verbesserung der Kommunikationsqualität durch Best-Practice-Nachrichten von KI  
onlyfy Whitepaper - KI im Active Sourcing

Leitfaden: KI im Active Sourcing

In diesem Whitepaper erhalten Sie praktische Beispiele, um Künstliche Intelligenz erfolgreich in der Direktansprache einzusetzen.

KI in der Direktansprache mit dem TalentManager

Ab sofort haben Sie auch im XING TalentManager Zugriff auf smarte KI-Unterstützung im Active Sourcing. Unser Smart Messaging nutzt generative KI, um passgenaue Anschreiben für jene Talente zu generieren, die Sie gerne ansprechen möchten. So schaffen Sie erfolgreich den Spagat zwischen Effizienz und Personalisierung in der Direktansprache. Aber auch bereits bei der Suche profitieren Sie von smarten Funktionen im TalentManager. Denn dank unserer Such-Algorithmen identifiziert das Tool fast automatisch passende Profile für Ihre offene Position. Sie investieren Ihre Zeit also für das, worauf es wirklich ankommt: die persönlichen Gespräche mit spannenden Kandidat·innen.  

KI im Active Sourcing mit Smart Messaging  

Mit unserem Smart Messaging bringen Sie durch den Einsatz von KI in der Direktansprache mehr Effizienz in Ihre Kandidat·innen-Kommunikation. Via Schnittstelle zu ChatGPT generiert das System automatisch personalisierte Anschreiben für interessante Talente. Dabei werden einerseits Informationen aus Ihrem Projekt herangezogen, andererseits greift das System gezielt Inhalte aus dem Profil des Talents auf, um eine maßgeschneiderte Ansprache sicherzustellen. Die KI ist dabei darauf ausgelegt, optimale Ansprachen zu erzeugen und dabei die wichtigsten Best-Practices für die Active-Sourcing-Kommunikation zu berücksichtigen. Sie profitieren damit von einer gesteigerten Antwortrate. 

Mit dem Smart Messaging im onlyfy TalentManager profitieren Sie ab sofort von KI im Active Sourcing
Mit dem Smart Messaging im XING TalentManager profitieren Sie ab sofort von KI im Active Sourcing

Besonders praktisch ist die KI-Funktion in der Direktansprache etwa für Recruiter·innen, die in kurzer Zeit sehr viele verschiedene Positionen zu besetzen haben. Da das Smart Messaging automatisch die entsprechende Position berücksichtigt, müssen Sie diese nicht mehr händisch ins Anschreiben inkludieren. Stattdessen reichen in der Regel wenige Adaptionen aus, um eine passende Erstnachricht versenden zu können. Verstehen Sie das Smart Messaging also als Unterstützung im Arbeitsalltag – KI wird im Active Sourcing nämlich nicht Ihre gesamte Arbeit ersetzen, sondern Sie dabei schlichtweg effizienter machen.  

Algorithmus-Unterstützung bei der Talentsuche  

Bevor Sie an die Ansprache denken können, gilt es aber erstmal, geeignete Profile zu identifizieren. Auch bei der Suche nach passenden Talenten aus über 22 Mio. Kandidat·innen auf XING erhalten Sie im TalentManager smarte Unterstützung – und zwar durch unsere Algorithmen. Ähnlich wie beim Einsatz von KI im Active Sourcing können auch Algorithmen für eine Effizienz-Steigerung sorgen. Diese helfen Ihnen nämlich bei der Identifikation spannender Talente, aber auch bei der Entscheidung, welche Profile Sie ansprechen. Ganz konkret gibt es drei Möglichkeiten, um von den Algorithmen im XING TalentManager zu profitieren:  

  • Projekt-Erstellung für automatische Kandidat·innen-Empfehlungen 
  • „Ähnliche Kandidat·innen“-Algorithmus bei der klassischen Suche  
  • Automatische Vorhersagen zur Wechselbereitschaft  
Im onlyfy TalentManager erhalten Sie automatische Kandidat·innen-Empfehlungen und Einschätzungen zur Wechselbereitschaft
Im XING TalentManager erhalten Sie automatische Kandidat·innen-Empfehlungen und Einschätzungen zur Wechselbereitschaft

Wenn Sie für Ihre aktuelle Stellenbesetzung ein Projekt im TalentManager erstellen, so empfiehlt es sich, dieses mit so vielen Informationen wie möglich zu befüllen. Je mehr Zeit Sie in die Projekt-Erstellung investieren, desto passgenauer fallen im nächsten Schritt die automatischen Kandidat·innen-Empfehlungen aus, die Sie im Tool erhalten. Innerhalb der Profil-Karten können Sie zudem eine algorithmisch errechnete Einschätzung der Wechselbereitschaft des Talents einsehen. So fokussieren Sie sich mit der KI-gestützten Direktansprache auf jene Kandidat·innen, die auch tatsächlich offen für ein Angebot sind. 

Der „Ähnliche Kandidat·innen“-Algorithmus geht einen Schritt weiter und identifiziert passende Talente, die Sie in Ihren bisherigen Such-Anfragen nicht berücksichtigt hätten. Hierfür werden die Profile analysiert und ähnliche Kriterien herangezogen, die auf Ihre Stellensuche passen könnten. So stellen Sie sicher, dass Sie kein passendes Talent mehr verpassen.  

Active Sourcing auf XING – mit dem TalentManager

Mit dem XING TalentManager erhalten Sie exklusiven Zugriff auf mehr als 22 Mio. XING Mitglieder – finden Sie Ihr Wunsch-Talent ganz einfach selbst!

3 Tipps für den Einsatz von KI im Active Sourcing

Sie fragen sich nun, wie Sie KI im Active Sourcing erfolgreich in Ihren persönlichen Berufsalltag integrieren können? Im Folgenden haben wir unsere Top-3-Tipps für Sie zusammengetragen, damit Sie die Möglichkeiten künstlicher Intelligenz bestmöglich nutzen können:  

1. Smart Messaging effizient einsetzen  

Das Smart Messaging im TalentManager bietet Ihnen eine besonders einfache Möglichkeit, die Power von Large-Language-Modellen im Active Sourcing einzusetzen. Haben Sie ein passendes Profil nämlich identifiziert, können Sie direkt im Chat auf die KI-Unterstützung zurückgreifen. Dabei haben Sie im Tool zwei Einstellungsoptionen, um das generierte Anschreiben auf Ihren Bedarf zuzuschneiden:  

  • Sprache: Englisch oder Deutsch 
  • Tonalität: Informell oder formell  

Natürlich kann eine Künstliche Intelligenz im Active Sourcing schwer den individuellen Ton Ihres Unternehmens treffen. Für eine optimale Ansprache sollten Sie also darüber nachdenken, einige kleine Anpassungen in der Nachricht vorzunehmen. Verlinken Sie beispielsweise die künftige Führungskraft im Anschreiben, um direkt einen persönlichen Bezug zu schaffen. Oder aber Sie fügen einen Link zur Karriereseite oder Ihren Stellenanzeigen hinzu, um eine weiterführende Auseinandersetzung mit Ihrem Unternehmen zu erlauben. Selbst wenn Sie einige kleine Anpassungen durchführen, sind Sie durch den Einsatz von KI in der Direktansprache dennoch äußerst agil.  

Quick Reply nutzen

Aktivieren Sie zudem die Möglichkeit für Ihre Kandidat·innen, mit „Quick Reply“ auf Ihre Ansuchen zu reagieren. So können die mittels KI im Active Sourcing angeschriebenen Talente mit automatischen Nachrichten auf Ihr Anschreiben antworten, was in aller Regel zu einer erhöhten Antwortrate führt.

2. Mit Projekten zu automatischen Empfehlungen 

Besonders übersichtlich gestalten Sie Ihre Suche im XING TalentManager durch die Erstellung eines Projekts. In diesem sammeln Sie die wichtigsten Informationen zum aktuellen Gesuch und speichern jene Kandidat·innen, die Sie als passend erachten. So haben Sie übersichtlichen Zugriff auf alle passenden Profile für eine gewisse Position. Die Erstellung eines Projekts verspricht aber noch einen weiteren zentralen Vorteil: Haben Sie dieses mit den rollenbezogenen Informationen befüllt, erhalten Sie vom TalentManager nämlich automatisch Empfehlungen für passende Talente unter den über 22 Mio. XING Mitgliedern. Dafür sollten Sie folgende Schritte befolgen:  

  1. Legen Sie ein Projekt im XING TalentManager an  
  2. Inkludieren Sie die nötigen Informationen zur Position oder laden Sie eine Stellenbeschreibung hoch, die automatisch ausgelesen wird   
  3. Scannen Sie passende Kandidat·innen-Vorschläge durch den Algorithmus   

3. ChatGPT als Sparringspartner nutzen  

Künstliche Intelligenz lässt sich im Active Sourcing aber auch durch generalistische Lösungen wie ChatGPT oder Google Gemini hervorragend nutzen. Verstehen Sie das Tool dabei als Sparringspartner, um noch effizienter mit dem XING TalentManager zu arbeiten. Mit Anwendungen wie diesen können Sie beispielsweise hilfreiche Keywords und neue Begriffe für Ihre Suche identifizieren. Oder aber Sie nutzen ChatGPT & Co für die Erstellung von Boole’schen Suchstrings, die Ihre Suche mit dem TalentManager noch zielgerichteter gestalten. Die KI ist eine wertvolle Unterstützung bei der aktiven Talentsuche, da Sie nicht selten auf Begriffe und Keywords aufmerksam werden, die Sie sonst kaum am Schirm gehabt hätten.   

Training Session

We love KI – 5 Learnings aus einem Jahr ChatGPT

In dieser Training-Session blicken wir auf unsere beliebtesten Anwendungsfälle von Künstlicher Intelligenz im Active Sourcing – inklusive praktischer Beispiele!

Die New Hiring Academy beschäftigt sich mit Zukunftsthemen im Recruiting

Fazit zu KI im Active Sourcing  

Smarte Algorithmen und der Einsatz von KI im Active Sourcing insgesamt können für Sie eine echte Arbeitserleichterung darstellen. Von der Talentsuche über die Ansprache ergeben sich vielfältige Einsatzfelder. Im XING TalentManager verfügen Sie über eine bequeme KI-Integration, denn das Smart Messaging erstellt mittels Schnittstelle zu ChatGPT automatisch personalisierte Anschreiben. So sprechen Sie spannende Kandidat·innen individuell an, bleiben aber gleichzeitig effizient. Bei der Suche selbst können Sie smarte Algorithmen im TalentManager nutzen, um schnell passende Profile zu identifizieren. Nutzen Sie dafür die Erstellung von Projekten – und erhalten Sie bequem automatische Kandidat·innen-Empfehlungen. So wird Active Sourcing durch KI & Co ein ganzes Stück weit effizienter.  

Was Sie außerdem interessieren könnte:

Inside XING

Wir holen das Recruiting zurück zu XING – das erwartet Sie  

Michael Rothschädl
Recruiting-Wissen

Produkt-Chef Kacper Potega über XING Wachstum: „Stellenmarkt verzeichnet Rekord-Aktivität“

Michael Rothschädl