E-Mail Templates

Einstellungszusage – Muster für die Job-Zusage formulieren

Jetzt teilen!

Eine Zusage nach dem Vorstellungsgespräch ist einer der letzten Schritte im Bewerbungsablauf. Leider bedeutet das jedoch nicht zwingend, dass Sie bereits ein neues Teammitglied gewonnen haben. Sie sollten darauf achten, die Zusage richtig zu formulieren und den·die Arbeitnehmer·in von Ihrem Unternehmen auch in diesem Schritt zu überzeugen. 

Damit es Ihnen leichter fällt, haben wir für Sie einige Muster für Einstellungszusagen gesammelt und wichtige Tipps für den Aufbau der perfekten Zusage nach dem Vorstellungsgespräch angefügt. In unserem Whitepaper finden Sie darüber hinaus noch weitere Vorlagen und Tipps für E-Mails in verschiedensten Stufen des Bewerbungsprozesses. 

onlyfy whitepaper E-mail Vorlagen

E-Mail-Vorlagen entlang des Recruiting-Prozesses

In unserem Whitepaper finden Sie eine Übersicht an E-Mail-Vorlagen für Ihren Recruiting-Prozess.

Einstellungszusage Vorlage – Die Bestandteile

Wenn Sie sich für Ihre Einstellungszusage eine Muster-E-Mail zusammenstellen, sollte diese die folgenden Bestandteile beinhalten, um den Bewerber·innen alle notwendigen Informationen mitzugeben: 

Job-Zusage formulieren

Im ersten Schritt sollte Ihre E-Mail klar machen, dass Sie eine Job-Zusage erteilen. Dies könnte beispielsweise so aussehen: 

„Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Sie uns beim persönlichen Kennenlernen überzeugt haben und wir Ihnen die Position mit Eintrittsdatum XX.XX.XXXX anbieten möchten.“ 

Gründe für die Zusage nennen

Um die Kandidat·innen für eine Zusage zum Job-Angebot zu bewegen, sollten Sie Ihre Entscheidung für die Person mit einer individuellen Begründung untermauern. Erklären Sie darin, warum die Person gut zu Ihrem Unternehmen passt und warum Sie sich auf eine Zusammenarbeit freuen. 

„Wir haben uns aus einem großen Kreis von Bewerbenden für Sie entschieden, da uns Ihre Kreativität im Bewerbungsprozess, Ihre fachlichen Kompetenzen und Ihr bisheriger Werdegang überzeugt haben.“ 

Informationen zum weiteren Ablauf  

Abschließend sollten Sie erklären, wie nun die nächsten Schritte aussehen. Bitten Sie den·die Arbeitnehmer·in darum, eine Zusage oder Absage zu formulieren. Fügen Sie außerdem nach Möglichkeit an, wann die Person mit dem Arbeitsvertrag rechnen kann und ob es eine Besprechung des Arbeitsvertrages geben wird. 

„Wir hoffen, dass auch Sie Interesse an der Zusammenarbeit mit uns haben und bitten Sie, sich bis XX.XX.XXXX bei mir bezüglich des weiteren Vorgehens und Ihrer finalen Entscheidung zu melden.“ 

Best-Practice-Tipps, wie Sie Ihre Job-Zusage formulieren  

Neben den notwendigen Bestandteilen für Ihr Muster der Einstellungszusage sollten Sie Ihre E-Mail außerdem mit unseren Best-Practice-Tipps aufwerten, damit diese überzeugend und authentisch wirkt: 

1. Bezug zum Vorstellungsgespräch inkludieren

Nehmen Sie in Ihrer E-Mail Bezug auf etwas, was die Person im Vorstellungsgespräch gesagt hat oder was Ihnen bei diesem Gespräch besonders aufgefallen ist. So fühlen sich die Bewerbenden wertgeschätzt und wissen, dass Sie bereits eine Verbindung zu Ihnen aufgebaut haben. Besonders für Führungspositionen kann dies auch für die weitere Zusammenarbeit eine gute Grundlage darstellen.  

2. Weiteres Vorgehen ankündigen

Schaffen Sie für die Bewerbenden einen Überblick, was nun als nächstes zu tun ist. Inkludieren Sie in Ihrem Muster für die Einstellungszusage direkt Informationen, wie in Ihrem Unternehmen die Schritte von der Zusage bis zum ersten Arbeitstag aussehen. Das schafft Klarheit und unterstreicht Ihr Interesse daran, die Person zügig einzustellen. 

3. Details zum Dienstverhältnis zusammenfassen

Um Missverständnissen vorzubeugen, sollten Sie in Ihrer E-Mail alle Informationen zum Dienstverhältnis anführen. Geben Sie nochmals die Job-Bezeichnung, den Stunden-Umfang und das Start-Datum an und halten Sie so alle Details schriftlich fest. Das verschafft allen Beteiligten einen Überblick und erleichtert den Abschluss des Arbeitsvertrags. 

Mit der Hilfe von Bewerbermanagementsystemen, wie dem onlyfy Bewerbungsmanager ist es nun noch einfacher, den Bewerber·innen einen Zwischenbescheid zu senden. Das Tool ermöglicht es Ihnen, über eine Plattform die gesamte Kommunikation im Bewerbungsprozess abdecken zu können und bequem alle Kandidat·innen zu erreichen.

Checkliste vor dem Versenden der E-Mail

Bevor Sie Ihre Zusage nach dem Vorstellungsgespräch versenden, können Sie mit dieser Checkliste kontrollieren, ob Sie alle notwendigen Informationen inkludiert haben: 

  • Einstellungszusage inklusive Bitte um Antwort 
  • Begründung der Zusage 
  • Weiteres Vorgehen 
  • Persönlicher Bezug 
  • Details zur Anstellung (Job-Titel, Stunden-Anzahl, Start-Datum)