Passive Sourcing

KI in Stellenanzeigen: Wie die KI bei XING Ihre Job-Anzeigen besser macht

Michael Rothschädl
9 min.
Jetzt teilen!

Die KI (Künstliche Intelligenz) in Stellenanzeigen eröffnet Ihnen im Recruiting viele neue Möglichkeiten: von automatisch erstellten Texten bis hin zur datengestützten Auswahl und Veröffentlichung der Anzeigen in den passenden Kanälen. Künstliche Intelligenz macht Sie schneller, effizienter und oftmals auch erfolgreicher. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Ihnen die KI-Funktionen der XING Stellenanzeigen helfen können. Und Tipps für eine optimale Nutzung haben wir auch. 

Warum Sie KI für Stellenanzeigen nutzen sollten

Der Erfolg der Stellen-Ausschreibungen hängt von der Qualität Ihrer Inhalte ab. Die richtigen Formulierungen und der Aufbau sind entscheidend. Nur mit optimierten Stellenanzeigen können Sie Job-Suchende von einer Bewerbung überzeugen.  

  • Genau für diese Aufgabe eignen sich sogenannte generative KI-Systeme (KI, eng. AI = Künstliche Intelligenz; Artificial Intelligence). Das sind Anwendungen, die auf Basis Ihrer Angaben neue Inhalte wie Videos, Bilder oder Texte erstellen können. Zu diesen zählt beispielsweise ChatGPT.  

Besonders spannend sind die Möglichkeiten von ChatGPT & Co für die Nutzung von KI in Stellenanzeigen. Im Wesentlichen ergeben sich für Sie im Recruiting dadurch folgende Vorteile:

  • Beschleunigter Prozess durch (teil)-automatisierte Erstellung/Optimierung
  • Verbesserte Qualität durch gezielt für Job-Anzeigen trainierte KI
  • Wegfall von Schreibblockaden und Angst vor dem „weißen Blatt“

Schneller zu wirklich guten Anzeigen

Bei den XING Stellenanzeigen sind KI-Funktionen bereits integriert. So können Sie Jobs-Postings deutlich schneller erstellen. Vorbei sind die Zeiten mühsamer und zeitintensiver Arbeit an der perfekten Formulierung: Heute generiert die KI mit wenigen Klicks ganze Job-Anzeigen. Sie kann Ihnen aber auch dabei helfen, vorhandene Anzeigen-Vorlagen schnell und einfach zu optimieren. Das sorgt für mehr Effizienz und spart wertvolle Zeit in der täglichen Praxis.  

Ein Beispiel: Die KI kann Ihnen automatisch einen ersten Entwurf der Anzeige für einen bestimmten Job erstellen. Für Sie bedeutet das: Kein langes Zögern und Grübeln vor dem weißen Blatt, sondern sofortiger Zugriff auf eine bearbeitbare erste Version. Das reduziert auch die Time-to-Hire. Und Sie kommen früher mit spannenden Talenten ins Gespräch.  

Klar ist: Die Künstliche Intelligenz macht Sie schneller. Leidet dann aber die Qualität der Inhalte? Genau das Gegenteil ist der Fall, wenn die KI von Ihnen mit den richtigen Daten angereichert wird. KI-Systeme, die auf die Erstellung und Optimierung von Job-Postings maßgeschneidert wurden, wissen ziemlich genau, worauf es ankommt.  

In der täglichen Praxis profitieren Sie also nicht nur von schnelleren Ergebnissen: Die KI befolgt auch die wichtigsten Grundsätze für optimal gestaltete Stellenanzeigen. Das erhöht einerseits die Reichweite, andererseits kommen diese Anzeigen aber auch bei Job-Suchenden besser an. Was am Ende fast automatisch zu mehr Bewerbungen führt. 

onlyfy Whitepaper - KI Stellenanzeigen

KI und Stellenanzeigen

Erfahren Sie in unserem Leitfaden, wie Sie KI bestmöglich für Ihre Job-Anzeigen nutzen können!

Künstliche Intelligenz in den XING Stellenanzeigen

Bei den XING Stellenanzeigen ist die KI-Unterstützung direkt in den gewohnten Veröffentlichungsprozess integriert. Dabei haben wir die „KI-Assistenz“ der XING Stellenanzeigen besonders anwenderfreundlich gestaltet. Sie benötigen also kein besonderes Fachwissen. So gelingt Ihr Einstieg in die Welt der Künstlichen Intelligenz ganz leicht. 

In der Anzeigen-Erstellung berücksichtigt die KI die wichtigsten Grundsätze für optimale Stellenanzeigen. Aktuell können Sie die KI-Assistenz auf zwei verschiedene Arten nutzen, auf die wir hier genauer eingehen:  

  • Die Abschnitte „Über uns“, „Aufgaben“, „Profil“ & „Wir bieten“ automatisch neu erstellen lassen 
  • Bestehende Stellen-Ausschreibungen mit KI gezielt optimieren 

Stellenanzeigen erstellen mit der “KI-Assistenz”

Bereits seit Ende 2023 können Sie eine XING Stellenanzeige vollständig von unserer KI erstellen lassen. Der gesamte Prozess wird spürbar beschleunigt. Sie müssen dem System nur wenige Informationen liefern. Die generative KI – die via Schnittstelle auf ChatGPT basiert – erstellt dann sofort einen Vorschlag für Ihr Stelleninserat.   

Auch der Veröffentlichungsprozess wird durch die KI erleichtert: Nach Angabe der grundlegenden Informationen für die Stelle, müssen Sie nun aber nicht mehr selbst die verschiedenen Felder – „Über uns“, „Aufgaben“ & Co – befüllen. Stattdessen können Sie einen stellenspezifischen Erstentwurf durch die KI erstellen lassen.    

Für eine optimale Anzeigen-Gestaltung empfehlen wir, im nächsten Schritt händisch kleinere Anpassungen vorzunehmen: Passen Sie beispielsweise die Sprache genauer auf den Ton Ihres Unternehmens an oder schneiden Sie die Aufgaben und Anforderungen stärker auf die jeweilige Rolle zu.  

Die KI-Assistenz der XING Stellenanzeigen erlaubt es Ihnen, automatisch Anzeigen-Texte zu generieren
Die KI-Assistenz der XING Stellenanzeigen erlaubt es Ihnen, automatisch Anzeigen-Texte zu generieren

Neu: Mit KI Stellenanzeigen optimieren  

Insbesondere Unternehmen, die häufig einstellen, arbeiten mit vorhandenen Stellenanzeigen. Auch diese bestehenden Job-Postings kann unsere KI-Assistenz optimieren. Anstatt Ihre Anzeigen-Vorlagen selbst feinzuschleifen, sparen Sie wertvolle Zeit.  

Die neue Funktion ist auch deshalb so großartig, weil Sie die KI durch den Ausgangstext mit wichtigen Informationen aus Ihrem Unternehmen füttern. Die KI-Assistenz greift diese auf und optimiert den Text auf Basis gängiger Gestaltungsprinzipien. Die Künstliche Intelligenz in den XING Stellenanzeigen können Sie zu verschiedenen Zwecken einsetzen. Schauen wir uns die Möglichkeiten einmal an: 

  • Lesbarkeit verbessern: Lassen Sie Texte verständlicher und lesbarer formulieren 
  • Auf Job-Rolle zuschneiden: Passen Sie Texte auf die Sprache der Zielgruppe an 
  • Text kürzen: Für schnelleres Erfassen Ihrer Job-Anzeige 
  • Neu formulieren und optimieren: Erhalten Sie Alternativ-Vorschläge zu bestehenden Inhalten 

Bei all diesen Funktionen erfindet die KI für Ihre Anzeige keine neuen Inhalte. Stattdessen orientiert sie sich immer an Ihren Ausgangstexten. Ausgehend hiervon streicht sie Füllwörter oder ergänzt relevante Details. Auch eine sprachliche Optimierung durch die KI ist möglich. 

Datengestützte Veröffentlichung mit Programmatic Job Advertising

Ist die Stellenanzeige fertig, geht’s an die Veröffentlichung. Und auch hier hilft die KI in Form des sogenannten Programmatic Job Advertisings. So wird Ihr Gesuch nicht nur auf XING und kununu veröffentlicht, sondern vollautomatisch und KI-gestützt auch auf weiteren relevanten Job-Börsen und Social-Media-Plattformen.  

Für Sie entsteht dabei keinerlei Mehraufwand: Das System arbeitet für Sie im Hintergrund, um die jeweils passendsten Plattformen für die Platzierung Ihrer Anzeige auszuwählen. So erzielt Ihr Job-Posting mehr Aufmerksamkeit. Dank Programmatic Job Advertising ist Ihre Anzeige überall dort, wo Ihre potenziellen Mitarbeitenden unterwegs sind.  

Maximale Reichweite, maximaler Recruiting-Erfolg

Mit den XING Stellenanzeigen sind Sie im Jobs-Netzwerk und auf weiteren relevanten Job- und Social-Media-Plattformen präsent. Damit Sie die richtigen Kandidat·innen erreichen!

3 Tipps zur optimalen Nutzung von KI in Stellenanzeigen

Sie wollen es so richtig wissen? Mit einigen wenigen Kniffen können Sie mit der KI-Unterstützung für Ihre Stellenanzeigen noch mehr rausholen. Im Folgenden verraten wir Ihnen unsere Top-3-Tipps: 

1) Lassen Sie die Erstfassung der Stellenanzeige von KI generieren

Schreib-Blockade? Gibt’s nicht mehr! Die Zeiten, in denen Sie beim Erstellen Ihrer Anzeigen mit einem weißen Blatt starten mussten, sind vorbei. Besonders bei komplexen Stellen-Besetzungen verspricht die KI-Assistenz einen echten Mehrwert – z. B. dann, wenn Ihnen die Fachabteilung nur unzureichend Infos gibt. 

Lassen Sie die Erstfassung der Stellenanzeige einfach automatisch erstellen. Dann können Sie damit in die weitere Abstimmung mit der entsprechenden Fachabteilung gehen. So bringen Sie mehr Effizienz in den Prozess. Und sorgen dafür, dass die fertige Anzeige schneller veröffentlicht werden kann. Für einen guten ersten Entwurf benötigt die KI in den XING Stellenanzeigen nur diese Informationen:  

  • Job-Titel:Frei wählbar 
  • Unternehmen: Frei wählbar 
  • Standort: Frei wählbar 
  • Sprache:Deutsch oder Englisch 
  • Tonalität:Formell oder informell 
  • Ansprache:Sie oder Du 
  • Inklusive Schreibweise:Gender-Sternchen, Doppelpunkt oder zwei getrennte Begriffe 
Mit KI in Stellenanzeigen können Sie verschiedene Optimierungen vornehmen
Mit KI in Stellenanzeigen können Sie verschiedene Optimierungen vornehmen

2) Verbessern Sie Ihre Zielgruppen-Ansprache

Bei Stellenanzeigen haben Sie in aller Regel nur eine Chance, Interessent·innen von einer Bewerbung zu überzeugen. Deshalb ist es wichtig, Job-Suchende richtig abzuholen. Schreiben Sie die Stellenanzeige so, wie Ihre Zielgruppe spricht. Treffen Sie den richtigen Ton, erhöht das nämlich die Erfolgswahrscheinlichkeit.  

Aber wie tickt ein·e Software-Entwickler·in eigentlich? Und wie spreche ich eine·n Buchhalter·in bestmöglich an? Bisher war das zweifelsfrei eine Herausforderung im Recruiting – nicht aber in Zeiten von KI. Die KI-Assistenz erlaubt es Ihnen nämlich, sämtliche Abschnitte der Stellenanzeige stärker an die Sprache Ihrer Zielgruppe auszurichten. So stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Job-Posting den richtigen Ton treffen. Ein wichtiger Faktor, um Ihre Job-Anzeige zusätzlich zu verfeinern. 

Mit KI in Stellenanzeigen können Sie verschiedene Optimierungen vornehmen
Mit KI in Stellenanzeigen können Sie verschiedene Optimierungen vornehmen

3) Kürzen Sie Textwüsten schnell und effizient

Niemand will bei der Job-Suche ewige Textwüsten durchackern. Daher gilt: kürzer ist besser! Nutzen Sie die „Text kürzen“-Funktion, um schnell und einfach pointiertere Texte für Ihre Anzeigen zu bekommen.  

Fügen Sie dazu einfach den bestehenden Text ein und bitten Sie die KI-Assistenz, Ihren Text einzudampfen. Durch die klare Ausrichtung der KI in unseren Stellenanzeigen ist zugleich sichergestellt, dass beim Kürzen keine wichtigen Infos verloren gehen. 

onlyfy Whitepaper kuenstliche Intelligenz im Recruiting

KI im Recruiting

In diesem Leitfaden erhalten Sie praktische Empfehlungen, um KI in Ihr Recruiting zu integrieren – Studien-Insights & Fallbeispiel inklusive!

Fazit zu KI in XING Stellenanzeigen

Die Nutzung Künstlicher Intelligenz für Ihre Stellen-Ausschreibungen kann in den allermeisten Fällen einen echten Mehrwert darstellen. Clever eingesetzt kann Ihnen die KI sogar helfen, schneller passendes Personal zu finden. Mit den XING Stellenanzeigen haben Sie Zugriff auf KI-Funktionen, die Sie bei der Erstellung und Optimierung Ihrer Stellenanzeigen unterstützen – und zwar direkt im Veröffentlichungsprozess.   

Natürlich wird die KI-Unterstützung der Stellenanzeigen laufend verbessert, damit Sie mit XING und unserer “KI-Assistenz” auch weiterhin bestmögliche Ergebnisse durch die Verwendung von Künstlicher Intelligenz im Recruiting erzielen können. 

In den kommenden Wochen widmen wir uns in weiteren Deep-dive-Artikeln spannenden Ideen und Lösungen rund um XING Stellenanzeigen. Es erwarten Sie Tipps, Tricks und tiefergehende Einblicke in verschiedene Highlight-Funktionen. Damit die XING Stellenanzeigen Sie auch in Zukunft ein Stück weit schneller, effizienter und erfolgreicher machen.  

Was Sie außerdem interessieren könnte:

Inside XING

Wir holen das Recruiting zurück zu XING – das erwartet Sie  

Michael Rothschädl
Recruiting-Wissen

Produkt-Chef Kacper Potega über XING Wachstum: „Stellenmarkt verzeichnet Rekord-Aktivität“

Michael Rothschädl