Recruiting Glossar

Wichtige Begriffe aus der Welt des Recruitings.

Was genau versteht man eigentlich unter Candidate Relationship Management? Und was bedeutet Multichannel Recruiting? Unser Glossar bietet Ihnen eine kompakte Übersicht aller relevanten Begriffe rund um das Thema E-Recruiting und die Lösungen von XING mit kurzen Definitionen.


A

Active Sourcing

Active Sourcing bezeichnet die aktive Suche, Identifizierung und Ansprache potenzieller Mitarbeiter auf dem externen Arbeitsmarkt. Unternehmen streben an, persönlichen Kontakt zu potenziellen Mitarbeitern aufzubauen und eine dauerhafte Beziehung aufrecht zu erhalten. Dies ermöglicht eine Bindung der Talente an das Unternehmen - noch bevor eine neue Stelle besetzt werden muss. Die Bewerber können beim Active Sourcing in strukturierten TalentPools gesammelt werden. So können Recruiter ihre potenziellen Bewerber stets im Überblick behalten. Als unterstützdendes Tool im Bereich Actvie Sourcing nutzen viele Recruiter ein Mitarbeiterempfehlungsprogramm.

Anforderungsprofil

Das Anforderungsprofil ist eine Zusammenfassung der Anforderungen eines Unternehmens an potenzielle Bewerber. Es gibt Aussage darüber welche Kenntnisse, Fähigkeiten, Kompezenzen und Qualifikationen eine Person haben muss, um die Anforderungen der jeweiligen Stelle optimal zu erfüllen. Das Anforderungsprofil sollte mit Bedacht erstellt werden, damit eine Stelle bestmöglich besetzt werden kann. Anforderungsprofile können anschließend in Testsysteme integriert werden um Bewerber schnell zu kategorisieren.


B

Bewerber-Matching

Das Bewerber-Matching dient dazu, Bewerber und Recruiter möglichst passgenau zusammen zu bringen. Hierzu kann Software eingesetzt werden die anhand smarter Algorithmen die Bewerberdaten mit dem Anforderungsprofil des Unternehmens vergleicht und die Kandidaten mit der größten Übereinstimmung identifiziert. Durch ein möglichst gutes Bewerber-Matching können viele Kosten gespart werden. So verkürzt sich beispielsweise der Onboarding-Prozess und die Wahrscheinlichkeit den Mitarbeiter langfristig ans Unternehmen zu binden steigt signifikant an.

Bewerbermanagement

Das Bewerbermanagement ist Teil des Talentmanagements und umfasst unterschiedliche Stufen des Bewerbungsprozesses - von der Stellenausschreibung bis zum Abschluss des Auswahlprozesses. Gutes Bewerbermanagement geht mit einer Zeit- und Kostenersparnis einher und wirkt sich positiv auf das Employer Branding aus.

Branchen-Patenschaft

Diese Werbeform ist dazu gedacht, durch zielgerichtetes und „unaufdringliches“ Ausspielen auf der wertvollsten kununu Werbefläche eine Wahrnehmung als Branchenleader zu erzeugen bzw. diese massiv zu steigern – aus strategischer Sicht der optimalste Weg die Sichtbarkeit Online weiter auszubauen.


C

Candidate Experience

Die Candidate Experience bezeichnet die Summe aller Erfahrungen und Eindrücke die ein Kandidat durch den Kontakt mit einem potenziellen Arbeitgeber erlangt. Erfolgreiches Candidate Experience Management hat viele Vorteile. Selbst abgelehnte Bewerber können gute Erfahrungen sammeln und so zum positiven Kommunikator eines Unternehmens werden. Die gesteigerte Arbeitgeberattraktivität kann sich so zu einem entscheidenen Wettbewerbsvorteil entwickeln.

Candidate Relationship Management

Beim „Candiate Relationship Management“ geht es darum eine möglichst gute Beziehung zu aktuellen und künftigen Kandidaten zu pflegen. Der Prozess beginnt mit dem ersten Kontakt des potentiellen Kandidaten mit dem Unternehmen und reicht bis zum Onboarding. Unternehmen können so mit der Zeit einen Talentpool aufbauen, aus dem sie bei Bedarf ihre Talente rekrutieren.

Cultural Fit

Der Cultural Fit beschreibt in wie weit die Werte, Überzeugungen und Motivationen eines Kandidaten mit denen des Arbeitgebers übereinstimmen. Ein hoher Cultural Fit führt zu zufriedeneren Mitarbeitern und steigert so die Mitarbeiterbindung. Befindet sich der Cultural Fit in einem Ungleichgewicht, wirkt sich dies oft negativ auf das Betriebsklima aus.


D

Data Driven Recruiting

Data Driven Recruiting bezeichnet die zielgerichtete, datengesteurte Analyse und Interpretation potenzieller Kandidaten. Gerade große Unternehmen mit hohem Bewerberzulauf können davon profitieren und eine Effizienzsteigerung erwarten. Am Ende des Rekrutierungsprozesses können die Daten analysiert und ausgewertet werden. Dies ermöglicht eine kontinuierliche Optimierung des Rekrutierungsprozesses.


E

E-HR Zyklus

Als E-HR Zyklus wird die gesamte Bestandsdauer eines Mitarbeiters im softwaregestützten HR-Tool eines Unternehmens bezeichnet. Der Zyklus beginnt mit dem ersten Kontakt zwischen dem Bewerber und dem Arbeitgeber und endet mit dem Ausscheiden des Mitarbeiters aus dem Unternehmen. Diese Vorgehensweise soll die Dokumentenverwaltung und die Kommunikation zwischen Mitarbeitern und dem Unternehmen verbessern.

E-Recruiting

E-Recruiting steht für die digitale Form der Personalbeschaffung, es deckt dabei den vollständigen Prozess von der Suche potenzieller Kandidaten, über die auswahl der richtigen Talente bis zur Einstellung ab. Verschiedene Softwarelösungen und Personalsysteme, wie ein TalentpoolManager können hierbei genutzt werden um diesen Prozess effizienter und einfacher zu gestalten. Bewerbungen die über ein E-Recruiting System eingereicht wurden, erhöhen die Daten- und Bewerberqualität, reduzieren die Durschlaufzeiten und wirken sich kosteneinsparend aus.

Employer Branding

Employer Branding beschreibt das Ziel eines Unternehmens sich als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren. Daraus entwickelt sich die sogenannte „Employer Brand“, die angibt wie der externe Arbeitsmarkt das Unternehmen als Arbeitgeber wahrnimmt.


H

Human Capital Management

Human Capital Management ermöglicht eine systematische Übersicht über Fähigkeiten und Potenziale der Mitarbeiter eines Unternehmens. Davon abgeleitet wird der Bedarf nach Schulungs- und Fortbildungsangeboten, so wie möglicher Spezialisierungsbedarf bei der Personalsuche. Human Capital Management beschreibt einen kontinuierlichen Personalsteuerungsprozess, dessen Zielsetzung eine optimale Förderung und Ausschöpfung der Mitarbeiterpotenziale beschreibt.


I

Inbound Sourcing

Inbound Sourcing bezeichnet die Stärkung der eigenen Arbeitgebermarke, um offene Stellen in Zukunft schnell besetzen zu können. Unternehmen versuchen beim Inbound Sourcing potenzielle Kandidaten schrittweise von sich als attraktiven Arbeitgeber zu begeistern.


J

Job-Matching

Beim Job-Matching werden durch intelligente Algorithmen die Eigenschaften möglicher Kandidaten vollautomatisch mit den Anforderungen verschiedener Job-Profile abgeglichen. Bewerber und Unternehmen erhalten so nur noch Angebote die zu ihrem Profil passen. Plattformen des E-Recruitings sind beispielsweise Online-Jobbörsen, Social Media Kanäle oder das Mobile Recruiting.


M

Mobile Recruiting

Mobile Recruiting ist ein Teilbereich des E-Recruiting. Dazu zählt das Rekrutieren über Apps, Mobile Webseiten, SMS-Newsletter oder Mobile Tags in Form von QR-Codes. Insbesondere für jüngere Bewerberzielgruppen hat sich das Mobile Recruiting als erfolreiche Alternative des E-Recruitings herausgestellt. Ziel des Mobile Recruiting ist in erster Linie die Aufmerksamkeitsgenerierung der Zielgruppe und wird in der Regel zu Beginn des Bewerbermanagement Prozesses eingesetzt.

Multichannel Recruiting

In einer Multichannel Recruiting Strategie werden verschiedene Rekrutierungskanäle, wie Social Media, Direkt Search, Print oder Online kombiniert.


O

One-Click-Bewerbung

Die Option der One-Click Bewerbung ermöglicht es Kandidaten sich mit nur einem Klick zu bewerben. Voraussetzung dafür ist in der Regel ein Profil in einem Business-Netzwerk wie XING. Aus diesem können dann relevante Informationen wie Lebenslauf oder die Kontaktdaten übertragen werden.


P

Passive Candidate

Ein „Passive Candidate“ ist nicht aktiv auf Jobsuche und in der Regel bereits zufrieden bei einem Unternehmen angestellt. Passive Candidates gelten in der Regel als besonders wertvoll, da sie sich bei Ihrem aktuellen Arbeitgeber oftmals bereits als wertvolle Ressource bewiesen haben. Die Akquisition eines Passive Candidates erfordert den proaktiven Einsatz eines Rekruiters.

Personalinformationssystem

Ein Personalinformationssystem dient der Erfassung, Verwaltung und Verarbeitung personalbezogener Daten. Bestandteile eines Personalinformationssystems können Stammdatenverwaltung, Personalplanung, Personalabrechnung und Arbeitszeitermittlung sein. Die verschiedenen Systeme sollten miteinander verknüpft sein um einen höchstmöglichen Nutzen zu generieren. Allerdings ist auch zu beachten, dass Personaldaten sehr sensibel sind, einem besonders hohen Schutz bedürfen und eine Vielzahl unterschiedlicher Personalsysteme die übersichtliche Pflege dieser Daten erschwert.


R

Reverse Recruiting

Reverse Recruiting beschreibt den Trend, dass sich der Recruiting Prozess umdreht und sich Unternehmen bei den potenziellen Mitarbeitern bewerben. Statt einer Stellenanzeige schreibt das Unternehmen sozusagen eine Bewerbung um sich möglichst Attraktiv für ein potenziellen Kandidaten darzustellen. Dieses Modell kommt vor allem vor dem Hintergrund des zunehmenden Fachkräftemangels vermehrt zum Einsatz.


S

Self-Assesment

Self Assesment ist eine Möglichkeit potenziellen Bewerbern Job-Anforderungen zu veranschaulichen und das Matching zu optimieren. Dafür können diese bereits vor der Bewerbung, teils spielerisch, jobnahe Aufgaben bearbeiten. Die Ergebnisse helfen den Bewerbern dabei besser einzuschätzen, ob sie für einen Job geeignet sind oder nicht. Dabei werden können unterschiedliche Eignungskategorien, wie kognitive Fähigkeiten, Job-bezogene Kriterien oder Persönlichkeitsmerkmale abgefragt werden.

Social Recruiting

Social Recruiting beschreibt eine auf Sozialen Netzwerken basierte Form des Recruiting. Hierbei werden entweder Daten der Sozialen Netzwerke verwendet, um Botschaften zielgerichtet zu platzieren (Social Distribution) oder potenzielle Kandidaten direkt angeschrieben (Social Profiling). Die Begriffe „Social Hiring“ und „Social Media Recruiting“ werden oftmals synonym verwendet.


T

Talentmanagement

Talentmanagement bedeutet das Identifizieren, Gewinnen und Entwickeln von talentierten Mitarbeitern. Das Talentmanagement umfasst Teilbereiche der Disziplinen Personalmarketing, Personalbindung und Mitarbeiterentwicklung.


X

XING E Recruiting 360°

Mit dem innovativen und ganzheitlichen Konzept von XING E-Recruiting 360° erhalten Sie nicht nur alle Instrumente für die schnelle und erfolgreiche Besetzung Ihrer Vakanzen, sondern auch exklusive Mehrwerte und gebündeltes Expertenwissen. Mit XING E-Recruiting 360° nutzen Sie die effizienten Kanäle mit allen Produkten von XING E-Recruiting in einem Lizenzpaket. Je nach Vakanz führen unterschiedliche Maßnahmen zur erfolgreichen Besetzung einer Stelle. Mit XING E-Recruiting 360° wenden Sie immer den optimalen Recruiting-Mix an. Durch die integrierte Nutzung aller Produkte erreichen Sie potenzielle Kandidaten dort, wo sie sich aufhalten oder informieren. Dies gewährleistet eine effiziente Personalsuche. Die Bestandteile von XING E-Recruiting 360° Produkte für ein ganzheitliches Recruiting:
- XING Stellenanzeigen – zur unbegrenzten Veröffentlichung Ihrer Vakanzen, inklusive Nutzung des XING JobManagers.
- XING TalentManager zur aktiven Kandidatenansprache – mit so vielen Lizenzen, wie in Ihrem Recruiting-Team benötigt.
- XING TalentpoolManager, mit dem Sie alle potenziellen Kandidaten an einem Ort verfügbar haben, mit so vielen Lizenzen, wie in Ihrem Recruiting-Team benötigt. - XING EmpfehlungsManager zur Digitalisierung und Automatisierung Ihrer Mitarbeiterempfehlungen.
- Employer Branding Profil Professional zur bestmöglichen Positionierung Ihrer Arbeitgebermarke auf XING und kununu. Exklusive Mehrwerte zur Personalgewinnung: - Als Nutzer von XING E-Recruiting 360° erhalten Sie immer die passende Unterstützung, etwa im Rahmen von Webinaren, in 360° Workshops, durch technischen Support und durch die Betreuung Ihres Customer Success Ansprechpartners.
- Exklusive Events bieten Ihnen neue Impulse, Infos zu HR-Trends und einen intensiven Austausch mit Gleichgesinnten und Experten.

XING EmpfehlungsManager

Der XING EmpfehlungsManager identifiziert automatisch Mitarbeiter mit attraktiven Kontakten und ermöglicht es diesen, interessante Stellenangeboten an ihre Kontakte weiterzuleiten. Durch Mitarbeiterempfehlungen sprechen Sie auch potenzielle Kandidaten an, die Sie via Stellenanzeige nicht erreichen würden. Mitarbeiterempfehlungen sind ein wichtiger Bestandteil für Ihren Recruiting-Mix. Sie erhöhen die Effizienz bei der Suche nach geeigneten Kandidaten und steigern die Qualität der Bewerber. Mitarbeiterempfehlungen sind bereits heute auf Platz 3 der am häufigsten genutzten Recruiting-Kanäle.

XING JobManager

Der XING JobManager enthält alle relevanten Informationen zum Erfolg einer Ausschreibung auf XING. Alle veröffentlichten, unveröffentlichten, archivierten und deaktivierten Stellenanzeigen eines Unternehmens werden übersichtlich dargestellt und in detaillierten Statistiken zusammengefasst. Mit dem XING JobManager können Sie Ihre XING Stellenanzeigen übersichtlich im Team bearbeiten und analysieren. Sie können sehen wie viele Personen Ihre Anzeige besucht, diese als Favorit gespeichert oder sogar Interesse bekundet haben. All das unterstützt Sie dabei, die Stellschrauben auf optimalen Erfolg zu justieren. Eine transparente Übersicht über Klickzahlen sowie demographische Besucherinformationen helfen Ihnen, Ihre Stellenanzeigen fortlaufend zu optimieren. Sie können proaktiv mit aussichtsreichen Kandidaten in Kontakt treten, die Interesse an Ihrer ausgeschriebenen Stelle bekundet haben. Schauen Sie in bis zu 20 empfohlene XING Profile von Mitgliedern, die optimal zu Ihren Stellenanforderungen passen – und schreiben Sie diese direkt an.

XING TalentManager

Der XING TalentManager ermöglicht Recruitern eine strukturierte Übersicht potenzieller Kandidaten und Bewerber verschiedener Empfehlungsursprünge. So können Kandidaten effektiv gefunden und erreicht werden. Mit dem XING TalentManager öffnen sich Arbeitgeber die Tür zum größten Kandidatennetzwerk in D-A-CH. Unternehmen erreichen so passende Kandidaten bei gleichzeitiger Verringerung der Suchdauer und gelangen aktiv, selbstbestimmt und zeitsparender zum passenden Kandidaten. Durch den XING TalentManager erhalten Recruiter täglich neue, passende Kandidatenvorschlägeund erhöhen Sie die Antwortquote auf Ihre aktive Ansprache.

XING TalentpoolManager

Mit Hilfe des XING TalentpoolManagers können Unternehmen ihre Bewerber und potenzielle Kandidaten strukturieren und verwalten. Dank den bei XING hinterlegten Profilen bleiben die Daten immer aktuell. Auch vielversprechende Kontakte die außerhalb des Netzwerkes entstanden sind, können in das System eingepflegt und anschließend verwaltet werden. Der XING TalentPoolManager ermöglicht Zugriff auf bereits mit interessanten Profilen vorbefüllte Talentpools. Unternehmen können durch Job-Empfehlungen auf sich aufmerksam machen und mit aussichtsreichen Kandidaten in Kontakt bleiben. Die Einsicht in Recruiting-relevante Kontaktanlässe und in die Wechselbereitschaft der Kandidaten wird möglich, sodass Recruiter zum richtigen Zeitpunkt Kontakt aufnehmen können. Arbeitgeber können so das Interesseder Kandidaten an Ihrem Unternehmen nutzen, einfach mit potenziellen Kandidaten in Kontakt treten und so die Antwortrate erhöhen.

alt

XING E-Recruiting 360°

Benutzen Sie ihre Vakanzen immer mit den richtigen Kandidaten und profitieren Sie von exclusiven Mehrwerten.

Zum Produkt